Persönliches Wissensmanagement

Im Studienfach WISSENSMANAGEMENT hat sich so einiges getan, am Anfang war es teilweise für mich etwas undurchsichtig. So ganz genau konnte ich den Weg nicht gleich für mich finden. Aber jetzt finde ich, bin ich auf einem guten Weg gelandet. Ob ich noch eine Abzweigung oder einen Umweg machen werde, ist noch nicht ganz klar.

Besonders spannend ist es sich bewusst zu werden, wie viel man schon in einigen Bereichen getan hat. Eine Erkenntnis war, dass mein Netzwerk nicht gerade klein ist. Durch meine langjährige Arbeit im Tourismus und danach in der Schule habe ich viele Kontakte in diesem Bereich. Das Netzwerken hat mir auch schon immer großen Spaß gemacht und war für mich immer gegenwärtig. Mir macht es einfach große Freude Menschen kennen zu lernen und Menschen zu helfen.

Was habe ich zum Thema: Seek – sense – share gemacht

Ihr findet mich auf Facebook, Instagram, LikedIn und Xing. Schulisch arbeite ich gerne mit Foren und Lyndy Videos, diversen Blogbeiträgen bin ich bis jetzt eher nur privat gefolgt. In meiner Arbeit und im Studium verwende ich google, pixabay, vimeo und you tube. In der Schule bekommt man auch sehr schnell eine Einweisung, wenn es neue Programme gibt, denn da sind meine Schüler/innen teilweise besser am Puls der Zeit. Für meine persönliche Weiterentwicklung verwende ich viele Bücher, Fachzeitschriften, Zeitungen. Meine Familie Freunde, Kolleg/innen, Schüler/innen und Absolvent/innen inspirieren mich immer weider. Natürlich habe ich auch einige Email-Konten mit diversen Verteilerlisten. Für die Fortbildung im schulischen Bereich nutze ich sehr gerne Seminare der PH Burgenland, an meiner Arbeitsstelle verwenden wir LMS – Bildungsserver, seit diesem Unterrichtsjahr haben wir auch ein digitales Klassenzimmer. Im Bereich Studium habe ich mich mit dem Moodle angefreundet, schön langsam werden wir Freunde.

Was läuft so alles nebenbei? Persönliche Feedbackgespräche haben für mich nur Sinn, wenn sie wirklich ehrlich sind. Bei Team-Besprechungen oder auch Fachkonferenzen finde ich einen gut strukturierten Ablauf absolut notwendig, denn die Team-Bilding-Gespräche kann man nach den Besprechungen gut mit einem Glas Wein verbinden. Diese Tools benutze ich gerne: slack, google docs, google forms, dropbox, LMS, Moodle. Trello, OneDrive, OneNote sind noch etwas gewöhnungsbedürftig. Mit WordPress Blog beginne ich gerade eine gute Zusammenarbeit.

Um Interessantes weiter zu geben verwende ich Facebook und LinkedIn häufig, auf Twitter, Xing und Instagram bin ich weniger zu finden. Sonst benütze ich noch die dropbox, One Drive, google, Power Point, Whats App.Social Media: Facebook, LinkedIn, Xing, Instagram, Twitter, slak.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: